So klingt Sympathie

Im Dialog gleichen wir uns sprachlich einander an. So verändert sich langfristig sogar unsere Sprache. Aber wieso passen sich manche Menschen mehr und manche weniger an? Computerlinguisten haben einen neuen Faktor entdeckt.

Mehr dazu in meinem aktuellen Artikel auf spektrum.de oder hier auf dieser Seite.

Ähnliche Artikel

  • Der Klang der SympathieDer Klang der Sympathie Stuttgarter Zeitung, 19.10.2012 spektrum.de, 21.12.2012  -  online An der Uni Stuttgart wird erforscht, wie man sich seinen Gesprächspartnern anpasst. Wenn der Bürokollege mit […]
  • Bits und Bytes statt BuchregalBits und Bytes statt Buchregal spektrum.de, 22. Oktober 2013 - Link Beenden Laptop, Tablet und E-Reader die Ära der gedruckten Bücher? Wissenschaftler streiten, wie sich elektronische Medien auf unser Leseverhalten […]
  • Kampf zwischen Hirn und E-Mail-EingangKampf zwischen Hirn und E-Mail-Eingang spektrum.de, 10. Oktober 2014 - Link Unser Gehirn ist von der wachsenden Informationsflut überfordert, warnen Psychologen. Die Technologie der Zukunft muss uns helfen abzuschalten – […]
  • Quer in Richtung RegenzeitQuer in Richtung Regenzeit P.M. 04/2012  -  pdf Die Himmelsrichtungen Nord, Süd, Ost, West erscheinen uns ebenso selbstverständlich wie die Bezeichnungen rechts und links, vorne und hinten. Aber in weiten Teilen […]
  • Wie intelligent können Maschinen sein?Wie intelligent können Maschinen sein? Stuttgarter Zeitung, Tagesthema, 17. Juli 2015 Intelligente Maschinen beschäftigen die Menschen derzeit stark.  Das Wissenschaftsmagazin „Science“ veröffentlicht einen Themenschwerpunkt […]
  • Wie wird aus Datenjournalismus mehr als Teenager-Sex?Wie wird aus Datenjournalismus mehr als Teenager-Sex? Der Stand des deutschen Datenjournalismus nach der Konferenz Datenlabor 2015 und was wir tun müssen, wenn wir unsere Möglichkeiten nicht länger verschenken wollen. Datenjournalismus ist […]